Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-content/plugins/qtranslate-x/qtranslate_frontend.php on line 497

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
headhunting trends | | headhunting trends

Boost your career – MBA25 in Frankfurt

MBA25 goes Germany.

On 9th of September 2017 MBA25 will be presenting business school representatives

from TOP 25 in Franfurts InterContinental.

 

 

 

Welcome one of the biggest MBA platforms in Frankfurt !

09. September 2017, visit MBA25 event:

  • meet business school representatives from TOP 25 individually;
  • find out about funding and scholarships opportunities;
  • get individual application guide for university;
  • check out recruiting possibilities from the top companies.

Sign up for free now:

http://mba25.com/Frankfurt?ref=790

 

 

 

 

 

 

When: 09 Sep, 2017 – 11:00-19:00

Where: InterContinental Frankfurt
Wilhelm-Leuschner-Straße 43 – 60329 Frankfurt

Variable Vergütung im Recruiting

Die Rolle von variablen und leistungsorientierten Vergütungssystemen wird aktuell hinterfragt. Dazu gehören die zugesprochenen Beiträge zu Arbeitgeberattraktivität, Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern sowie der Förderung von Motivation und Loyalität.

Ist die variable Vergütung – ein Auslaufmodell? Hans-Carl von Hülsen von Kienbaum greift diese Diskussion auf, zeigt Anpassungserfordernisse bestehender Performance Management Systeme und Vergütungsansätze auf und gibt einen Einblick in alternative Formen variabler Vergütung und des Leistungsmanagements.

Dieser spannende Beitrag wird am Vormittag des 07. März 2017 von Herrn von Hülsen auf der headhunting trends vorgetragen.

Hans-Carl von Hülsen arbeitet seit über 15 Jahren in der Personal- und Organisationsberatung mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung und Vergütungsberatung für Auftraggeber aus der Industrie, Dienstleistungen und dem öffentliche Bereich. Seit Herbst 2004 ist Herr von Hülsen für Kienbaum tätig, davor war er über sechs Jahre beim internationalen Beratungshaus Watson Wyatt. Sein Erfahrungsspektrum umfasst unter anderem Total Compensation Konzepte und Gehaltssysteme, Vertriebsvergütung und Vertriebssteuerung (Effizienzsteigerung, Personalstruktur, Anreizsysteme), Einführung variabler Vergütung für Top-Manager, Führungs- und Fachkräfte sowie Vergütungsanalysen für Führungs- und Fachkräfte.

HR 2027 – was erwartet uns?

Die Zukunft von HRM ist wohl eines der vieldiskutierten Themen. Entwickelt sich doch durch die Digitalisierung und den Wandel der Arbeit und Anforderungen auch die HR Funktion stetig weiter. Aber wo kommen wir eigentlich her und wo soll die Reise irgendwann mal hingehen?

Spricht man von den HR Transformationswellen, so wird eines deutlich: Die ersten Wellen sind vorüber. Effizienz- und Effektivitätsgewinne fallen jedoch eher ernüchternd aus.

Implikationen für die Akteure (HRSSC, COE und HRBP) können abgeleitet werden und mit ihnen Trends, die für uns im nächsten Jahrzehnt von Bedeutung sein werden. Dabei wird auch Bezug auf das Dave Ulrich Modell genommen.

Navid Nazemian gibt in seinem spannenden Vortrag am 06. März 2017 auf der headhunting trends wertvolle Hinweise und verrät die fünf Hypothesen über die Zukunft von HR und wie die HR Funktion mit seinen Akteuren deutlich lösungsorientierter agieren kann.

Navid Nazemian ist Head of HR Business Partnering bei Vodafone. Er verfügt über 18 Jahre Berufserfahrung im strategischen und operativen Human Resources Management in internationalen Unternehmen wie Adidas, GE, BAT und Roche. Bekannt ist er als Co-Autor verschiedener Bücher und Fachartikel, u.a. von HR Guru Prof. Dave Ulrich. Navid Nazemian ist zertifizierter integraler Coach (PCC) und hat sich während seiner mehrjährigen Coachingausbildung auf 3 Kontinenten, auf das Coachen von Führungskräften und High Potentials spezialisiert.

Smartphones, Big Data und Social Networks – Digitalisierung quo vadis?

In den letzten Jahren haben wir durch die Technologisierung und das Internet große Umbrüche in Unternehmen und der Gesellschaft erlebt. Welche Trends und Entwicklungen gibt es und welche Möglichkeiten eröffnen sich hierdurch (z.B. Smartphones, Big Data und Social Networks)? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf das Recruiting? Andreas Dittes spricht auf der „headhunting trends“ über dieses Phänomen. Andreas Dittes zeigt in seinem Vortrag zur “Digitalen Disruption im Recruiting” am 06. März 2017 in Berlin anhand von Beispielen, wie Talente identifiziert und erreicht werden können und welche Tools und Unternehmen es gibt, die die Digitalisierung treiben.

Andreas Dittes ist Unternehmer aus Leidenschaft. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer von Talentwunder, einem Berliner Startup-Unternehmen, das durch Big Data Analysen Personalvermittlung der nächsten Generation ermöglicht.

Andreas ist außerdem Lehrbeauftragter für an der Karlshochschule International University in Karlsruhe und veranstaltet mit hack.institute Innovations-Events mit Softwareentwicklern. Weitere Infos unter http://andreasdittes.com

Recruiting Trends zwischen Mobile, Marke und moderner Arbeit

Social Media, Mobilität, Digitalisierung beeinflussen das Handeln und die Entscheidungen der neuen Generationen von Mitarbeitern. Vorstellungen von Arbeit und Werte verändern sich. Eine fortschreitende Professionalisierung des HRM in der Personalbeschaffung ist die Folge. Welche Anforderungen und Chancen ergeben sich sowohl für Unternehmen als auch Kandidaten aus diesen Veränderungen?

Der Vortrag von Professor Tim Weitzel „Mobile, Marke und moderne Arbeit: Recruiting Trends aus Sicht von Kandidaten und Unternehmen“ beschreibt den Status Quo, Trends und Lösungsansätze aus Sicht von Unternehmen und Kandidaten.

Prof. Dr. Tim Weitzel ist seit 2005 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insb. Informationssysteme in Dienstleistungsbereichen an der Otto-Friedrich Universität Bamberg und Leiter des Centre of Human Resources Information Systems (CHRIS), das seit 15 Jahren in jährlichen Unternehmens- und Kandidatenstudien Trends, Herausforderungen und innovative Lösungen in der Personalbeschaffung sowie die Chancen von IT in Personalprozessen erarbeitet.

Erfolgreich in HRM & Leadership 4.0?

Die Arbeitswelt verändert sich fundamental und damit auch die Arbeit des HRM. Allerdings sind bisher weniger als zehn Prozent der Unternehmen in der neuen Arbeitswelt angekommen. Lediglich sechs Prozent der Unternehmen sind erfolgreich in der neuen Arbeitswelt.

Obwohl zahlreiche Studien zeigen, worin potentielle Hemmnisse und Erfolgsfaktoren der New Work Transformation bestehen, fällt den meisten Unternehmen der erfolgreiche Schritt in die neue Arbeitswelt schwer. Folglich beinhaltet der erste Teil des Vortrags einen Standort-Check: Wo befindet sich mein Unternehmen auf dem Weg in die neue Arbeitswelt?

Basierend auf einem systematisch entwickelten New Work Index werden erfolgreiche Pioniere von klassischen Hochleistern, modern Überforderten und dem traditionellen Mittelfeld unterschieden. Im zweiten Teil des Vortrags geht es darum, zu beleuchten, welche Antworten erfolgreiche Pioniere auf die zentralen Trends entwickelt haben. Zusammengefasst in dem New Culture Index, werden Führung mit Sinn und Vision, Kulturregeln, flexible Strukturen, oberste Priorität auf Mitarbeiterauswahl und -kompetenzen wesentliche Erfolgsvoraussetzungen der Arbeitswelt 4.0 sein.

Das Top-Management wird eine treibende Vorbildrolle bei der New Work Transformation einnehmen müssen.

Professorin Heike Bruch wird in ihrem Vortrag am 06. März 2017 zu den Trends und Erfolgsgeheimnissen in der neuen Arbeitswelt berichten.

Heike Bruch studierte Betriebswirtschaftslehre an der Freien Universität Berlin und promovierte an der Universität Hannover. Seit 2001 ist sie Professorin und Direktorin des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. Ausserdem ist sie im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP) sowie des ddn (Demographienetzwerk).  Sie berät Top Führungskräfte weltweit auf den Gebieten Leadership, Organisationale Energie, Change Management und Arbeitgeberexzellenz.
Im Sommer 2015 wurde Heike Bruch erneut als eine der führenden Wissenschaftler des Personalmanagements im deutschsprachigen Raum ausgezeichnet.

Was steckt hinter Predictive Job Postings?

Woher wissen die vor der Schaltung, wie viele Bewerbungen auf meine Stelle eingehen werden? Die Magie hinter Predictive Job Postings

Der Erfolg einer Stellenanzeige wird in den meisten Fällen am Rücklauf geeigneter Bewerbungen gemessen. Je öfter eine Online-Stellenanzeige angeschaut, also geklickt wird, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich Interessenten darauf bewerben. Wir zeigen Ihnen die Mikro- und Makro-Einflussfaktoren von Stellenanzeigen auf und erklären die darauf basierende Bewerbervorhersage (Prediction).

In dem Vortrag von Holger Bültermann auf der headhunting trends am 07. März 2017 erfahren Sie mehr über die Magie hinter Predictive Job Postings.

Holger Bültermann ist seit über zwanzig Jahren in der Medienbranche in unterschiedlichen Ausprägungen präsent. Vom klassischen Anzeigenverkauf führte sein Weg über die Produktkonzeption von Offline und Onlinemedien zur Gesamtprojektverantwortung zur Implementierung einer regionalen Online-Stellenbörse eines großen Münchner Medienhauses. Seitdem ist er Teil der Recruitingszene und wechselte im Sommer 2016 zur Agentur pergenta, eine Initiative von GermanPersonnel e-search GmbH. Sein Aufgabengebiet sind die Weiterentwicklung der Agenturprodukte nach Kundenbedürfnissen und gleichzeitig das Erkennen neuer Recruitingstrend und die damit resultierenden Maßnahmen zur Sicherung des Kunden-Recruitings in der Zukunft.

Die Welt des Recruitment Process Outsourcing in der Praxis

Das Marktforschungsinstitut Credence Research prognostiziert, das der weltweite Markt für Recruitment Process Outsourcing bis 2022 um das Dreifache wachsen wird. Das komplette oder teilweise Auslagern von Recruiting Aufgaben wird immer beliebter. Als Gründe hierfür werden zum Beispiel fehlendes Spezialisten-Know-how in den Bereichen Active Sourcing oder Social Recruiting genannt. HR-Generalisten fehle neben weiteren Herausforderungen wie Mitarbeiterbindung, BGM und weiteren Themen immer öfter die Zeit für das immer aufwändiger werdende Recruiting. Auch spielen schwankende Recruiting-Volumen und die damit verbundene Volatilität eine große Rolle.

Im Workshop zum Thema RPO in der Praxis können Teilnehmer anhand von Praxis Beispielen neuer Vermarktungskonzepte wie – BETREUTE STELLENANZEIGEN – oder DIE RECRUITINGFLATRATE – in die Welt des Recruitment Process Outsourcing eintauchen und neue Impulse und Ideen für ihr eigenes Geschäft mitnehmen.

Holger Bültermann & Bianca Traber geben Einblicke, wie RPO-Projekte in der Praxis funktionieren können. Informationen zur möglichen Umsetzung runden den Workshop ab.

 

Recruiting in umkämpften Nischenmärkten

Rekrutierung in umkämpften Nischenmärkten stellt nach wie vor eine Herausforderung dar.

In dem Workshop zu Nischenmärkten erläutert Referent Lars Poslednik von convent energy am Beispiel der Energiebranche, wie der Spagat zwischen den vielfältigen Berufs- und Menschenbildern und den spannenden Arbeitsmöglichkeiten aber auch im Spannungsfeld zwischen Flexibilität und Arbeitsplatzsicherheit in solchen Spezialmärkten gelingt.

Lars Poslednik, Director of Sales & Business Development bei der convent energy GmbH, blickt auf eine über 14-jährige Wind-Erfahrung durch seine Stationen bei bekannten Akteuren der Branche zurück. Zuletzt baute er als Geschäftsführer eines Personaldienstleisters die Wind-Sparte des Unternehmens überaus erfolgreich auf. Von 2003 bis 2012 war er als Operations Manager Germany Kelly Services GmbH Head of Windpower Business EMEA für die operative Führung des gesamten Geschäftsbereiches zuständig. Des Weiteren war er unter anderem Kaufmännischer Leiter bei der AllCon Service & Dienstleistungs GmbH, Broker Consultant bei Canada Life A.E. Ltd. und Vertriebsleiter bei der ASC Peacunat GmbH sowie Area Sales Manager bei Regus Business Centre GmbH.

 

 

Personalbeschaffung – Auswirkungen von Veränderungen im Handel auf die Jobbilder

Der Handel ist ständig im Wandel und die dahinter stehenden Strukturen und Organisationen verändern sich mit. Diese Anpassung schafft neue Herausforderungen. Aufgabenprofile werden komplexer, Arbeitstitel internationaler und der Job im Hintergrund immer wichtiger. Die Berufsfelder im E-Commerce, Logistik und Einkauf haben sich transformiert und sind Sinnbilder dieses Wandels. Intensiv wird auf die Themen „Handels Epochen / von Tante Emma bis hin zu Pop-up-Stores und E-Commerce“, „Veränderung der Jobprofile im Handel“ und „Speziell auf Rollen im Einkauf, Logistik und E-commerce“ eingegangen.

In dem Workshop:  Wie wirkt sich die Veränderung im Handel auf die Personalbeschaffung/Jobbilder aus? erklärt Marc Schlenker, Senior Teamleiter Permanent, Recruiting experts in Retail von Hays wie sich diese Veränderungen in der Praxis auswirken und wie damit umgegangen werden kann.

Secured By miniOrange