Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-content/plugins/qtranslate-x/qtranslate_frontend.php on line 497

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_excludeUntranslatedPosts() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298

Warning: Parameter 2 to qtranxf_postsFilter() expected to be a reference, value given in /homepages/42/d625772424/htdocs/clickandbuilds/HeadhuntingTrends/wp-includes/class-wp-hook.php on line 298
#international | | headhunting trends

“GO MOBILE OR GO HOME” oder… wie man Mobile im Bewerbungsprozess einsetzen sollte

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung besitzt ein Handy. In Deutschland besitzen drei von vier Personen sogar ein Smartphone oder Tablet. Das Smartphone wird mittlerweile für sämtliche Dinge verwendet, auch zur Job-Suche. Jedoch bei weniger als der Hälfte aller DAX-Unternehmen kann der Bewerber sich das Jobangebot am Handy anschauen. Ist das nicht komisch? Durch die zunehmende Nutzung des Smartphones und mobilen Internets ist es für Einstellungsprozesse an der Zeit aufzuholen und diesen mobilen Aufschwung zu nutzen. Für mich ist es immer noch ein Rätsel, wie Recruiter ihr Smartphone selbst auch für fast alles benutzen können und doch immer noch bei der Kommunikation mit dem Bewerber auf Anrufe setzen. Dass die eigentliche Anruf-Funktion nur noch eine Nebensächlichkeit des Smartphones ist, wird dabei komplett außer Acht gelassen. Zeit um etwas zu ändern!

Eigentlich ist es ganz einfach. Nutzen Sie spätestens jetzt die Chance Ihrem Einstellungsprozess eine moderne, mobile Richtung zu geben. Hier einige Tipps wie man in die mobile Realität einsteigt und dem Bewerber genau das anbietet was gefragt ist im Bezug auf Jobsuche, Bewerbung und Auswahl:

 

#1 Jobsuche
Eine Studie der Nottingham Trent Universität hat belegt, dass eine Person im Durchschnitt 85 Mal am Tag auf das Telefon schaut und somit insgesamt fünf Stunden täglich mit dem Handy durch das Internet surft oder Apps nutzt. Die in Deutschland sitzende Digitalagentur für Personalmarketing und Employer Branding Wollmilchsau erstellte letztes Jahr die Mobile Recruiting Studie 2015 Deutschland. Laut dieser Studie sind nur knapp die Hälfte aller Karriere-Seiten auf eine mobile Nutzung zugeschnitten. Das heißt also, dass diese gesamte Population an suchenden, likenden, teilenden Smartphone-Süchtigen nicht in der Lage ist ihre Jobangebote aufzusuchen, zu liken und zu teilen. Verglichen mit den gesamten Ausgaben des Einstellungsprozesses wäre es wohl nicht der größte Kostenpunkt die Jobangebote auch für der mobilen Nutzung zugänglich zu machen. Worauf warten Sie?

#2 Bewerbung 
Bei den Bewerbungsformularen ist es sogar noch etwas schlimmer. Dieselbe Studie von Wollmilchsau hat ergeben, dass knapp 80% der mobilen Bewerbungsformulare nicht auf die mobile Nutzung optimiert sind. WOW! Das bedeutet, dass auch wenn potentielle Kandidaten Ihr Jobangebot auf einem mobilen Gerät aufgespürt und angeschaut haben, das eigentliche Bewerben noch kaum möglich ist. Während sich die interessierten Kandidaten einen Computer suchen um sich bewerben zu können haben sie vermutlich viele andere Anregungen bekommen, sodass Ihr Jobangebot allmählich in Vergessenheit gerät. Gerade in Deutschland ist es nicht so, dass ein Überfluss an Talenten gegeben ist. Jeden Tag erzählen mir Personen wie schwierig es ist passende Kandidaten zu finden. Das ist der Grund warum so viel Zeit und Geld in die Suche und das Filtern von Bewerbern gesteckt wird. Daher mein Tipp an Sie: Schaffen Sie sich ein Bewerbermanagementsystem an, welches mobile Bewerbungsformulare anbietet. Falls das nicht möglich ist, erstellen Sie selbst ein mobiles Bewerbungsformular und verwenden es als Haustüre zu ihrem veralteten Bewerbermanagementsystem.

#3 Auswahl 
Die Auswahl der Bewerber ist immer eine schwierige Aufgabe. Sie forsten sich durch Lebensläufe, Motivationsschreiben und Profile und doch haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre Entscheidung basierend auf unvollständigen Informationen treffen. Die mobile Nutzung wird nicht mal mehr in Erwägung gezogen. Kandidaten werden somit von ihrem Smartphone-Bildschirm weggeholt und direkt zu einem Interview vor Ort eingeladen. Dies führt gleich zu Schwierigkeiten in der Planung und Verzögerungen im Prozess. Haben Sie schon einmal drüber nachgedacht hier Video Interviews einzubauen? Es ist eine tolle Weise eine bessere Auswahl zu treffen und das sogar auf einem mobilen Gerät. Cammio zeigt, dass über 30% der Kandidaten ihr Video Interview auf ihrem mobilen Gerät durchführen. Und diese Zahl steigt monatlich! In verschiedenen Projekten sehen wir sogar, dass über 50% der Kandidaten ein mobiles Gerät für das Video Interview verwendet haben. Dieses Ergebnis gilt nicht nur für eine bestimmte Altersgruppe. Das Smartphone hat den Einstellungsprozess immens verändert, da Jedem ein mobiler Computer in die Hand gelegt wurde. Heutzutage kann man jeden über sein Smartphone, mit eingebauter Kamera, erreichen. Ideal für eine persönliche Vorstellung des Kandidaten via Video oder um dem Kandidaten einige Fragen schon vor der Einladung zum vor Ort Interview zu stellen.

Verhalten Sie sich wie Ihre Bewerber. Interagieren Sie mit Ihren Kandidaten über die Technologie, die sich durch das Smartphone schon in jedermanns Hand, Tasche und Hosentasche befindet. Happy Hiring!

www.cammio.com

Finding international talents via video recruitment

Globalisation has created a world that is increasingly dynamic and competitive, including the search for talent. In the search for the best candidates for their company, more and more organisations are looking to recruit across borders. The global talent pool offers companies more opportunities for attracting and hiring the right people to create a basis for long-term success. In this presentation we will outline the international recruitment landscape, current trends, recruitment challenges and how video recruitment can offer possible solutions.

Walter Hueber von cammio.com ist mit einem Vortrag zum Thema „Wie Unternehmen internationale Talente mit Video finden“ dabei. Der CEO und Co-founder der Cammio.com ist ein ausgewiesener Experte im Bereich Employer Branding und Einsatz von Video im Recruitingprozess.

Walter Hueber ist einer der Gründer von Cammio. Er hat in mehreren, verschiedenen leitenden Positionen im Bereich (online) Media gearbeitet. Walter Hueber arbeitete mehrere Jahre sowohl in Asien, als auch in Europa und hat dadurch ein ausgeprägtes, internationales Profil. Er glaubt, dass der Schlüssel zum Erfolg für alle Unternehmen darin liegt, ein hoch qualifiziertes und motiviertes Team zusammenzustellen und dieses auf eine klare Geschäftsstrategie anzusetzen. Angetrieben durch Veränderungen, stets den Ist-Zustand in Frage stellen, analytisch, ambitioniert Ziele zu erreichen anstatt einen Status, ist seine Maxime. Neben seiner Liebe zur Recruiting-Technologie hat Walter Hueber eine Leidenschaft zum Trail Running und Bergsteigen.

Secured By miniOrange